INFO | NEWS

Jasmin Suter übernimmt das Präsidium von

Roman Flecklin und begrüsst auch gleich dessen

Sohn Lukas im Vorstand.

Mit der 76. Generalversammlung endete das grandioses Jubiläumsjahr der Brass Band Ibach. Neue Statuten und eine neue Präsidentin weisen den Weg in die Zukunft. 

 

Kürzlich konnte die Brass Band Ibach ihre verschobene Generalversammlung im Restaurant Erlen nachholen. Der Präsident Roman Flecklin führte speditiv durch die Generalversammlung. Der Kassier Peter Maurer präsentierte die Jahresrechnung des vergangenen Jubiläumsjahres, die äusserst zufriedenstellend ausgefallen ist. Erfreulicherweise konnten mit dem Cornetisten Marcel Schürpf ein junger und engagierter Musikant in den Verein aufgenommen werden.

 

Eine Allrounderin an der Spitze

Der langjährige Präsident der Brass Band Ibach, Roman Flecklin, verabschiedete sich an der diesjährigen Generalversammlung aus dem Vorstand. Mit der Es-Hornistin Jasmin Suter konnte eine würdige Nachfolgerin gefunden werden. Die Powerfrau, welche nun bis auf das Kassier- und Materialverwalteramt alle Vorstandsposten einmal inne hatte, blickt optimistisch und voller Elan in die Zukunft der Brass Band Ibach.

Der Name Flecklin muss nicht gänzlich aus dem Vorstand gestrichen werden. Lukas Flecklin, der Sohn des abtretenden Präsidenten, ist neu als Beisitzer mit von der Partie. Er löst Nico Hunziker ab. Silvia Schmid, Sekretariat, und Ramon Betschart, Materialverwalter, wurden in ihrem Amt für weitere zwei Jahre bestätigt.

Der Vorstand setzt sich nach den Wahlen wie folgt zusammen: Präsidentin Jasmin Suter, Kassier und Vizepräsident a.i. Peter Maurer, Sekretärin Silvia Schmid, Materialverwalter Ramon Bet­schart, Aktuarin Tamara Schuler und Beisitzer Lukas Flecklin.

Die Musikkommission bleibt weiterhin unter der Leitung von Martin Simeon. Veteranenobmann, Peter Bürgler und Beat Gwerder als 2. Rechnungsprüfer, wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt.

 

Neue Statuten, neuer Name

An der diesjährigen Generalversammlung wurde erfolgreich über neue Statuen abgestimmt. Der Flügelhornist und Jurist Paul Schmidig arbeitete eine neue und deutlich schlankere Fassung der Statuten aus. Sie macht den Verein agiler und moderner. Mit der Statutenrevision wurde nun auch offiziell der Name des Vereins von Brass Band Musikverein Ibach zu Brass Band Ibach geändert. Dank Paul Schmidigs tadelloser Arbeit und den vielen Rücksprachen mit dem Vorstand ging die Statutenänderung an der diesjährigen Generalversammlung zügig über die Bühne.

 

«small things»

Im Vereinsjahr 2020 konnten leider einige Highlights aufgrund des Coronavirus nicht stattfinden. Darunter fiel auch die Teilnahme am Luzerner Kantonal-Musikfest. Umso grösser ist die Vorfreude der Musikantinnen und Musikanten auf ihr Jahreskonzert «small things», welches am 19. September 2020 im Mythen Forum Schwyz gespielt wird.

Christoph Mauerhofer 

Orgel | Gastsolist

 

Christoph Mauerhofer wurde 1990 geboren und erlernte mit 4 Jahren das Klavierspiel, mit 12 kam die Orgel dazu. 2004 bekam er seine erste Organistenstelle an der Reformierten Kirche Lichtensteig. Ab 2009 studierte er an der Luzerner Hochschule Orgel, Chorleitung und Improvisation.
Den Master Kirchenmusik schloss er 2014 mit einem Orgelkonzert in der Klosterkirche Einsiedeln ab. 

Fünf Jahre lang dirigierte er den Kirchenchor im Toggen-burgischen Bazenheid. Seit August 2014 ist er Organist der Katholischen Kirchgemeinde Olten. 2015 dirigierte er die Uraufführung seines symphonischen Werkes «Psalmodie» für Chor und Orchester mit dem Toggenburger Orchester und mehreren Kirchenchören. 2017 und 2019 folgten vier weitere Aufführungen eigener Kompositionen. 

2007 gewann er beim Schweizerischen Jugendmusik-wettbewerb in Lausanne den ersten Preis in der Kategorie «Orgel solo». Für seine kirchenmusikalische Arbeit wurde er mit dem Joseph-Auchter-Förderpreis der Hochschule Luzern ausgezeichnet. Als Solist und Begleiter spielte er bereits mit mehreren Orchestern zusammen, darunter das Jugendorchester il mosaico, das Neue Zürcher Orchester sowie das Luzerner Sinfonieorchester.

Kirchenkonzert  | Zeit der ruhigeren Töne
Sonntag, 15.12.2019 | 17.00 Uhr | Pfarrkirche Ibach

Wir dürfen auf ein wunderschönes, vielseitiges Jubiläumsjahr zurück-blicken. Unsere Anlässe «Brass Brunch & Brass Stubetä», die Brass-Galaparty «Ost-West», die Teilnahme am Schwyzer Gmeindsfäscht und am Internationalen Blasmusikfestival in Österreich waren die Highlights und bleiben uns in bester Erinnerung.


 

Zeit der ruhigeren Töne
Den Abschluss unseres Jubiläums feiern wir nochmals gemeinsam mit Ihnen. Entfliehen Sie dem Alltagsstress und stimmen Sie sich auf die kommenden Weihnachtstage ein. Die Brass Band Ibach, unter der musikalischen Leitung von Tobi Zwyer, hat für Sie ein festliches und unterhaltsames Kirchenkonzert einstudiert.
Geniessen Sie die besondere akustische Atmosphäre in der Ibächler Kirche St. Antonius.

Grandioses Konzert am Internationalen Blasmusikfestival am Wilden Kaiser

Beim Internationalen Blasmusikfestival am Wilden Kaiser, welches vom 11. bis 13. Oktober 2019 in Ellmau, Österreich stattfand, musizierten ein ganzes Wochenende lang mehr als 40 Blasmusik-formationen aus sieben Nationen. Die Brass Band Ibach hatte die Ehre, die Schweiz zu vertreten. Gleich drei Mal präsentierte sie ihr musikalisches Können den zahlreichen Gästen aus Nah und Fern und sorgte dabei vollends für Begeisterung.

Am Freitagmorgen traten die Musikantinnen und Musikanten ihre unvergessliche Reise ans grösste Blasmusikfestival Westösterreichs an. Nach dem Bezug der Hotelzimmer wurde bei strahlendem Sonnenschein und traumhaftem Bergpanorama die Marschmusik für den grossen Festumzug geübt. Anschliessend verschoben sich die Ibächler ins grosse Festzelt, wo bei einem feinen Znacht bereits den ersten Musikformationen gelauscht werden konnte.

Showkonzert am Internationalen Blasmusikfestival am Wilden Kaiser in Ellmau/A

Alle Fotos vom Internationale Blasmusikfestival am Wilden Kaiser, Ellmau, finden Sie auf nachfolgendem Link >

Pünktlich um 21.00 Uhr startete die Brass Band Ibach ihr Showkonzert vor 4‘000 Festbesuchern. Bereits nach wenigen Tönen schwappten die Spielfreude und der Elan der Ibächler auf das begeisterte Publikum über. Der Dirigent Tobias Zwyer animierte mit seiner mitreissenden Art jeden Zuschauer zum Mitsingen, Mitklatschen und Mittanzen. Das rockig-brassige Nonstop-Programm der Brass Band Ibach mit vielen Schweizer Stücken wie beispielsweise Polo Hofers «Giggerig» oder Bliggs «Legände und Heldä», aber auch Gassenhauer wie «Rasputin» von Boney M., sorgten für Hochstimmung im riesigen Festzelt. Der fulminante Abschluss des Showkonzerts stellte das in Österreich bestens bekannte Lied «Fürstenfeld» dar. Spätestens jetzt stand jeder Gast singend auf den Bänken und verlangte eine Zugabe.

Am Samstagmorgen ging es für die mehr oder weniger ausgeschlafenen Musikanten der Brass Band Ibach auf den Festumzug durch das malerische Ellmau, welcher vom anschliessenden Gesamtspiel abgerundet wurde. Die Ibächler verabschiedeten sich am späteren Nachmittag mit einem mitreissenden Freiluftkonzert inmitten des Dorfes vom Internationalen Blasmusikfestival.

Müde aber voller unvergesslicher Erinnerungen kamen die Musikantinnen und Musikanten der Brass Band Ibach am frühen Sonntagabend wieder in Ibach an. Ein erfolgreiches Wochenende am grössten Blasmusikfestival Westösterreichs ging zu Ende. Viel Zeit zum Ausruhen bleibt den Musikantinnen und Musikanten hingegen nicht. Bereits beginnt die Probephase für das diesjährige Kirchenkonzert, welches am 15. Dezember in Ibach stattfinden wird.

Untitled

Unser Jubiläumskonzert war ein ganz Besonderes.


An zwei Abenden feierten wir eine «Brass-Galaparty» im MythenForum Schwyz. 

Unser gemeinsames Projekt mit der schweizweit und aus Radio/TV bekannten Band «Molotow Brass Orkestar» einfach nur genial!

Herzlichen Dank!

 

Wir sind überwältigt - 2x «Full House» - 2x «Full Party»! 

Unser Jubiläumskonzert war ein voller Erfolg!


Wir freuen uns jetzt schon auf weitere Highlights im Jubiläumsjahr!

Fotos der Brass-Galaparty finden Sie auf nachfolgendem Link >

75_JahreBBI_Party_240.jpg
75_JahreBBI_Party_189.jpg
75_JahreBBI_Party_087.jpg
BrassBandIbach1.jpg

Herzlichen Dank!

 

Wir sind überwältigt - «Full House»! 

Der erste Jubiläumsanlass war ein voller Erfolg!


Wir freuen uns jetzt schon auf unsere Brass-Galaparty vom 18./19. Mai 2019! Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren mit unseren Special-Guests «Molotow Brass Orkestar»

Fotos vom Brass Brunch finden Sie auf nachfolgendem Link >

 BrassWärch im GasWärch | 2017 

DIE BRASS BAND IBACH

Die Brass Band Ibach zählt je nach Formation 15 bis 35 Musikantinnen und Musikanten.

AGENDA | EVENTS

Immer informiert über aktuelle Events und Konzerte.

FOTOGALERIE
KONTAKT

Stöbern Sie in der Fotogalerie. Bilder sagen mehr als Worte.

Alle Kontaktinformationen finden Sie auf dieser Seite.